NOLITIL-EINZELKLAGEN

De Micco & Friends vertritt Opfer und Geschädigte von NOLOTIL

De Micco & Friends vertritt Opfer und Geschädigte von NOLOTIL im Rahmen von Einzelklagen, um Schadensersatz gegen die Hersteller geltend zu machen.  
Parallel zur Sammelklage gegen den Hersteller von NOLOTIL können Sie als Geschädigter im Rahmen einer Einzelklage in Spanien Schadensersatz geltend machen. Ihre Nationalität und Ihr Wohnsitz spielen dabei keine Rolle. Der Schaden muss nur in Spanien entstanden sein, das bedeutet, Sie müssen NOLOTIL oder eines der Derivate, basierend auf der Substanz Metamizol, erworben haben. Nicht-Residente benötigen zur Klageerhebung lediglich eine NIE, die Sie hier bereits bestellen können.

Die Kriterien für eine Klage

1. Das Medikament muss in Spanien erworben worden sein

2. Es muss ein nachweisbarer Schaden entstanden sein (Krankheit, Folgeschäden, Todesfall)

3. Der Schaden muss kausal auf den Konsum des Medikaments zurückzuführen sein

4. Der Schaden darf nicht länger als 3 Jahre zurück liegen

5. Der Schaden muss belegt werden (ärztliche Atteste, Krankenhausaufenthalt, Todesbescheinigung…)

6. Sie müssen NICHT Resident in Spanien sein

7. Als Nicht-Residenter benötigen Sie eine NIE (Spanische Registrierungsnummer)

Mögliche Schadensersatzhöhe- und Bemessung

Die Höhe der möglichen Schadensersatzbemessung hängt von dem jeweiligen Schaden ab. In Spanien wird z.B. auch temporäre Arbeitsunfähigkeit in die Schadenbemessung mit eingezogen. Bei den durch De Micco & Friends aktuell bearbeitet NOLOTIL- Mandaten, liegen die einzuklagenden Schadensersatzforderungen zwischen 15.000 und mehreren 100 Tausend Euro. Sie werden nach dem Studium Ihres Falles bei der Ermittlung der möglichen, in Ihrem individuellen Fall zu fordernden Schadensersatzhöhe durch unsere Experten beraten.

Evaluierung Ihres Falls

Jeder Fall und ist anders. Insbesondere die jeweiligen Beweismittel zum Nachweis der entstanden Schäden sind sehr unterschiedlich zu bewerten. Um das Prozessrisiko zu minimieren, bieten wir darum NOLOTIL- Opfern eine individuelle Vorprüfung zu einem günstigen Pauschalhonorar in Höhe von 500,- Euro + MwSt. an. Das Honorar für die Vorprüfung wird im Falle einer Mandatierung in voller Höhe angerechnet. Die Vorprüfung Ihres Falles beinhaltet folgende Leistungen:

  • Studium Ihres Falles
  • Analyse und Auswertung der Beweismittel
  • Einschätzung über möglichen Klageerfolg

Hier können Sie die Vorprüfung Ihres Falles bestellen.

Die Prozesskosten – Wir übernehmen einen Teil des Risikos

Die Rechtberatungs- und Gerichtskosten für Schadensersatzklagen in Spanien liegen je nach Komplexität und Schadensersatzhöhe zwischen 8.000 und 30.000 Euro zuz. individuell zu vereinbarende Erfolgshonorare in Höhe von 10 bis 25% der erklagten Schadensersatzhöhe. De Micco & Friends beteiligt sich am Risiko und bietet NOLOTIL- Geschädigten ein pauschales Sonderhonorar für individuelle Klagen in Höhe von 3.000 Euro zuz. MwSt. Das Erfolgshonorar, das auf dem tatsächlich zugesprochenen Schadensersatzbetrag basiert, beträgt 15%. Folgende Leistungen sind in dem Pauschalhonorar enthalten:

  • Anwaltliche Vertretungsvollmacht
  • Studium Ihres Falles
  • Analyse und Auswertung der Beweismittel
  • Erstellung der individuellen Klageschrift
  • Einreichung der Klage bei spanischen Gerichten
  • Verteidigung Ihres Falles inclusive der ersten Instanz

Hier können Sie Ihr Mandat für eine persönliche Klage beantragen. Nach Zugang Ihrer Daten, setzen sich unsere Anwälte umgehend mit Ihnen in Verbindung.


Hier finden Sie weitere Informationen zu Einzelklagen.

Hier können Sie Ihre persönliche Fallanalyse bestellen.

Hier erfahren Sie alles über die Sammelklage.

 

Tel. Zentrale Spanien: +34 871 955 077, eMail: palma@demicco.es